Vertragsvorlagen & Musterverträge

Wir schließen als Privatpersonen und als Unternehmer die unterschiedlichsten einschlägigen Verträge ab.

Ob ein Mietvertrag oder Untermietvertrag, ein Kaufvertrag fürs Auto oder auch ein Vertrag für den Hundekauf: Für all diese wichtigsten Verträge und viele andere Fälle bietet Ihnen Formilo als eine von mehreren Service-Leistungen ein breites Angebot an rechtsgültigen Vertragsvorlagen & Musterverträgen in einem geprüften Vorlagenpaket oder auch einzeln zum Download an.

Bei Formilo finden Sie eine breite Auswahl an unterschiedlichen Vertragsvorlagen & Musterverträgen zu den verschiedensten Themengebieten. Alle richtigen Vorlagen haben unsere Spezialisten gemäß dem geltenden Recht entworfen und können bei Bedarf zusätzlich um besonderen Vereinbarungen bezüglich des Datenschutzes oder anderen wichtigen Inhalten ergänzt werden.

Mann füllt ein Dokument aus

Mietvertrag & Untermietvertrag

Entsprechend dem Mietrecht wird zwischen dem Vermieter und dem Mieter ein Mietvertrag geschlossen, der die Kaltmiete, die Nebenkosten und andere Vereinbarungen umfasst. Das Mietrecht sieht auch für die Untervermietung etwa eines WG-Zimmers einen Untermietervertrag vor. Mit diesem digitalen Vertrag regelt man alle wesentlichen Abmachungen zwischen dem Mieter und seinem Untermieter.

Kaufvertrag

Ob ein privater Kaufvertrag oder ein gewerblicher, Hundekaufvertrag, ein Autokaufvertrag oder Kaufverträge für andere Wertgegenstände: Bei Formilo finden Sie viele Vordrucke als beschreibbare Vertragsvorlagen & Musterverträge für den Kauf oder Verkauf der unterschiedlichsten Gegenstände.

Darlehensvertrag

Wenn Sie einen Vertrag fürs Geld leihen bei einem Kreditinstitut oder auch für ein privates Darlehen benötigen, können Sie diese ebenfalls bei Formilo herunterladen. Unsere Musterverträge & Vertragsvorlagen helfen Ihnen dabei, Ihren Kredit rechtsgültig und sicher aufzunehmen. Gerade bei einem zwischen Privatpersonen vereinbarten Kredit empfiehlt sich ein Vertrag fürs Geld leihen.
Lächelnde Frau am Laptop

Schenkungsvertrag

Sie möchten Ihren Kindern oder anderen Verwandten Geld, eine Immobilie oder andere Wertgegenstände schenken? Dann wählen Sie in unseren Vertragsvorlagen & Musterverträgen das für Sie passende Dokument aus, wie auch das nachfolgende Formular:
Mann im Anzug sitzt mit einem Kaffe am Laptop und lächelt
Symmetrische blaue Glas Beton Architektur

Arbeitsvertrag

Für die Anfertigung von Arbeitsverträgen sind beschreibbare PDFs ebenfalls die ideale Lösung, da darin schnell und einfach alle wichtigen Informationen und Vereinbarungen dokumentiert werden können.
Dame mit Tablet vor eine PDF Formular

Vergleichsvertrag

Laut § 779 BGB handelt sich bei einem Vergleich um einen Vertrag zwischen zwei Parteien, die zuvor einen Streit hatten oder in Bezug auf ein Rechtsverhältnis eine Ungewissheit beigelegt haben. Bei diesem Vergleich, der dadurch entsteht, dass beide Vertragspartner aufeinander zugehen und nachgeben, handelt es sich um einen schuldrechtlichen Vertrag. Auch hierfür bieten wir rechtsgültige Vertragsvorlagen & Musterverträge an.

Vertrag Hundekauf oder Tierkauf allgemein

Sie möchten sich ein Haustier anschaffen oder verkaufen aus Ihrer Zucht Hundewelpen?Dann benötigen Sie einen Hundekauf-Vertrag oder einen Haustierkaufvertrag. Auch solche PDF-Formulare finden Sie in unserem breiten Sortiment an beschreibbaren Vertragsvorlagen & Musterverträgen.
Lächelnde Frau zeigt mit dem Finger auf ihren Laptop mit dem Formilo Logo

Vollmacht

Ob eine Patientenvollmacht, eine Vorsorgevollmacht oder eine Bankvollmacht: In unseren Vertragsvorlagen & Musterverträgen finden Sie eine Reihe an Vollmacht-Vorlagen, mit denen Sie ganz einfach die gewünschte Vollmacht ausstellen können.
Anwältin wirft Blätter in die Luft. - Digitale Formulare erstellen - Formilo GmbH
Frau zeigt ihrem Kollegen etwas am Monitor

Immobilienverträge

Ein Vertrag für den Erwerb oder Verkauf von Immobilien ist ein umfangreiches Formular, in dem viele rechtliche Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien getroffen werden.Unsere Vordrucke erleichtern Ihnen als Privatperson den rechtsgültigen Verkauf oder Erwerb einer Immobilie sowie das tägliche Maklergeschäft enorm.

Angebot und Annahme spielen beim Vertragsschluss eine wichtige Rolle

Bei einem Vertragsabschluss sind das Angebot und die Annahme wesentliche Bestandteile der rechtlichen Gültigkeit. Das Angebot, rechtlich als „Antrag“ bezeichnet, des einen Vertragspartners und die Annahme durch den anderen Vertragspartner sind sogenannte Willenserklärungen, die am Ende durch eine Willensübereinstimmung zum Vertragsabschluss führen. Das Angebot enthält dabei eine detaillierte und klare Darstellung aller wesentlichen Inhalte des Vertrags als übereinstimmende Willenserklärung.

Für welche Verträge gilt immer die Schriftform?

Grundsätzlich gilt, dass die einschlägigen Verträge nicht unbedingt in schriftlicher Form abgeschlossen werden müssen. Wenn Sie beispielsweise im Lebensmittelgeschäft ein Stück Käse kaufen, handelt es sich zwar auch um einen Vertrag, dieser wird aber nicht in Schriftform beglaubigt.

Selbst Mietverträge oder auch Autokaufverträge können in mündlicher Form geschlossen werden. Allerdings kann es in vielen Fällen sinnvoll sein, aus Sicherheitsgründen einen schriftlichen Vertrag zu vereinbaren, damit sowohl Käufer als auch Verkäufer etwa zur Beweissicherung etwas in der Hand halten. Dies gilt vor allem, wenn etwas sehr Wertvolles den Besitzer wechselt oder wenn es sich um für beide Parteien essenzielle Vereinbarungen handelt.

Es gibt aber vom Gesetz vorgeschriebene Ausnahmen, in denen Verträge stets in Schriftform abgeschlossen werden dürfen und bei denen es besondere Formerfordernisse gibt. In diesen Fällen muss also eine bestimmte Vertragsform eingehalten und der Vertrag muss schriftlich fixiert werden.

Beispiele hierfür sind:

  • Der Kauf eines Grundstücks. Dieser muss sogar notariell beurkundet werden, wie auch das nachfolgende Formular:

  • Entsprechende Verträge wie Schenkungsverträge bzw. Schenkungsangebote erfordern eine notarielle Beurkundung.

  • Für die Erstellung eines Testaments ist es erforderlich, den Inhalt handschriftlich zu verfassen und zu unterschreiben.

  • Bürgschaftserklärungen sind ebenfalls schriftlich festzuhalten.

  • Die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses muss stets schriftlich erfolgen.

  • Auch die Kündigung von einem bestehenden Vertrag wie ein Mietvertrag muss in Schriftform vorliegen.

  • Miet- oder Arbeitsverträge benötigen zwar nicht zwingend einen schriftlichen Vertrag, unterliegen aber auch bestimmten Formerfordernissen. Allerdings führt eine Nichteinhaltung dieser Formvorgaben nicht unbedingt zu einer Ungültigkeit dieser individuellen Verträge.

Macbook und Notizheft

Diese Möglichkeiten zur Kündigung müssen Partner von Verträgen haben

Wer einen Vertrag abschließt etwa einen Mietvertrag oder einen Vertrag bei einem Mobilfunkanbieter, hat immer eine sogenannte Kündigungsfrist. Diese Kündigungsfrist ist zum Beispiel bei Mietverträgen gesetzlich vorgegeben oder wird vorab im Vertrag festgelegt.

Die Kündigungsfrist gilt dabei für beide Parteien. Bei anderen Verträgen, etwa beim Autoverkauf, gibt es das Recht zum Widerspruch, das dem Käufer die Möglichkeit gibt, vom Vertrag innerhalb einer festgesetzten Frist zurückzutreten. Die Kündigungsfrist hingegen ist ein im jeweiligen Vertrag angegebener Zeitraum, der die Zeit vom Eingang der Kündigung bis zum rechtswirksamen Ende des Vertrags umfasst.

Die meisten Kündigungsfristen betreffen Dauerschuldverhältnisse wie Arbeitsverträge oder Mietverträge. Bei vielen Dienstleistungsverträgen oder Service-Leistungen sind sie aber ebenfalls üblich. So gilt etwa bei einem Stromvertrag, der eine jährliche Kündigungsfrist aufweist und sich sonst wieder um ein Jahr verlängert, beispielsweise eine Kündigungsfrist bis drei Monate vor dem eigentlichen Ablauf des Vertrags.

Testen Sie die hochwertigen Vertragsvorlagen & Musterverträge von Formilo: Sie werden begeistert sein und sehen, wie sehr man mit wirksamen Vordrucken die Abschlüsse bei den verschiedensten Vertragsarten erleichtern kann!

Ein rechtsgültiger Vertrag, ob in schriftlicher oder mündlicher Form, kommt immer dann zustande, wenn das Angebot eines Vertragspartners durch den anderen Vertragspartner angenommen wird. Bei schriftlichen Verträgen muss der Vertrag von beiden Vertragspartnern unterschieben werden. Und die Rechtssicherheit bei Vertragsabschlüssen spart Ihnen viel Zeit.

Weitere digitale Vorlagen

Shopping cart

close
Scroll To Top