Auf Formularerstellung spezialisiert Design & Programmierung 7 Jahre Erfahrung Individuelle Lösungen & fertige Vorlagen
Shop:

Musterdokumente für die Immobilienwirtschaft

Geprüfte und rechtssichere Musterdokumente für die Immobilienwirtschaft finden Sie bei Formilo. Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach Mustervorlagen für Haus und Wohnung? Die Auswahl richtet sich an Immobilienfirmen, Hausverwaltung, Mieter und Vermieter.

Sie benötigen individuelle Formulare, die Sie immer wieder verwenden möchten? Wir erstellen anspruchsvolle Formulare.
Erfüllen Standard-Vorlagen Ihren Zweck, dann haben Sie bei Formilo eine umfangreiche Auswahl an fertigen Vorlagen zum Herunterladen.

Formular-Vorlagen aus dieser Kategorie

Abmahnung Mieter (Allgemein)

19,90 
Die Vorlage für eine allgemeine Abmahnung für Mieter ist ein unverzichtbares Instrument für Vermieter und Hausverwalter, um effektiv mit Mietern

Einseitiger Mietvertrag

19,90 
Die einseitige Vorlage für einen Mietvertrag ist ein praktisches Dokument für jeden, der ein Mietverhältnis vertraglich regeln möchte, aber nicht

Hausübergabeprotokoll

19,90 
Die Protokollvorlage für die Hausübergabe ist ein umfassendes Dokument, das die reibungslose und effiziente Übergabe eines Hauses oder Grundstücks ermöglicht.

Kaufabsichtserklärung

29,90 
Die Vorlage für eine Kaufabsichtserklärung ist ein professionell gestaltetes Dokument, mit dem Privatpersonen und Unternehmen ihr Interesse am Kauf einer

Kündigung Mietvertrag

19,90 
Die Vorlage für die Kündigung eines Mietvertrags ist ein einfaches Dokument, das Mietern helfen soll, einen Mietvertrag problemlos, ordentlich und

Makleralleinauftrag – beschreibbares PDF Formular

19,90 
In der pulsierenden Landschaft der Immobilienbranche liegt der Schlüssel zum Erfolg oft in effizienten und modernen Prozessen. Und genau da

Maklervertrag – digitales PDF Formular

19,90 
Direkter Zugang: Maklervertrag digital – einsatzbereit nach Download. Individualisierung ohne Grenzen: Logo, Kopf- und Fußzeile anpassbar. Dynamische Tools: Moderne Funktionen

Mieterselbstauskunft – ausfüllbare PDF Vorlage

19,90 
Die Immobilienwelt ist im ständigen Wandel, getrieben von der Digitalisierung. Unser digitales PDF-Formular „Mieterselbstauskunft“ ist ein glänzendes Beispiel dieses Fortschritts

Mietschuldenfreiheitsbescheinigung

19,90 
Die Vorlage für eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung ist das perfekte Instrument für Mieter, die ihre Schuldenfreiheit beim vorherigen Vermieter nachweisen müssen. Mit

Mietvertrag Wohnungen

29,90 
Die Vorlage für einen Mietvertrag ist ein anpassbares Dokument, das die Bedingungen eines Mietvertrags zwischen einem Vermieter und einem Mieter

Modernisierungsankündigung Immobilie / Wohnung – editierbares PDF Formular

19,90 
In Zeiten der rasanten Digitalisierung wird der Bedarf an effizienten und zugleich benutzerfreundlichen Werkzeugen immer größer. Das PDF-Formular „Modernisierungsankündigung Immobilie“

Nebenkostenabrechnung

19,90 
Die Vorlage für die Nebenkostenabrechnung ist ein praktisches Dokument, mit dem Hausverwaltern und Vermieter eine klare und übersichtliche Zusammenfassung der

Provisionsvereinbarung Makler

19,90 
In der heutigen Ära der Digitalisierung suchen Profis ständig nach Mitteln, um ihre Abläufe zu optimieren. Unsere Provisionsvereinbarung im PDF-Format

Schlüsselübergabeprotokoll

19,90 
Die Protokollvorlage für die Schlüsselübergabe ist ein umfassendes Dokument, das den Prozess der Schlüsselübergabe zwischen den Parteien dokumentiert. Ganz gleich,

Untermietvertrag

7,90 
Suchen Sie nach einer zuverlässigen und anpassbaren Vorlage für einen Untermietvertrag, die den rechtlichen Schutz Ihres Untermietvertrags gewährleistet? Dann ist

Wohnungsbesichtigung – interaktive PDF Formularvorlage

19,90 
Es ist nicht mehr das Zeitalter von handgeschriebenen Notizen und unübersichtlichen Listen. Das digitale Formular „Wohnungsbesichtigung“ bringt Ordnung in die

Unsere Spezialgebiete

Abmahnung für Mieter (1)

Mietverträge (3)

Wohnungs­übergabe­protokoll (1)

Die Dokumente der Immobilienwirtschaft definiert & erklärt

Inhaltsverzeichnis

Was gehört in ein Schlüsselübergabe­protokoll?

Im Mietvertrag und Kaufvertrag wird festgelegt, wann es zu der Schlüsselübergabe zur Immobilie kommt. Das Dokument ist eines der wichtigsten in der Immobilienwirtschaft. So haben Immobilienbesitzer, Hausverwaltung, Mieter und Vermieter eine klare Aufzeichnung darüber, wie viele Schlüssel übergeben werden und was passiert, wenn sie verloren gehen.

Das Schlüsselübergabeprotokoll wird von beiden Vertragspartnern ausgefüllt zum Beispiel mit dem Mietbeginn der Wohnung oder nach der Bezahlung des Kaufpreises für ein Haus. In Ausnahmen kann es vorkommen, dass die Schlüsselübergabe vor der Bezahlung oder dem Mietbeginn erfolgt. Da dies mit einigen Risiken verbunden ist, kann der Notar für sie beratend zur Seite stehen und für Rechtssicherheit sorgen.

Als Vermieter sind sie zwar gesetzlich nicht zu einem Schlüsselübergabeprotokoll verpflichtet. Es sorgt aber für Vertrauen zwischen ihnen und ihrem Mieter. Im Falle eines Hauskaufes besiegelt es den Kauf physisch und dient als Beweis, falls es doch zu Streitigkeiten kommt.

Das Schlüsselübergabeprotokoll notiert meist nur die Anzahl der Schlüssel und wird durch das allgemeine Übergabeprotokoll erweitert. In diesem werden die am Tag der Übergabe gefundenen Mängel an der Immobilie festgehalten, nicht funktionierende Einbauten und auch die Zählerstände der Heizung und Kalt- und Warmwasseranlage notiert.

Dokument wird ausgefüllt

Kündigung wegen Eigenbedarf – diese Daten müssen rein

Eine Kündigung wegen Eigenbedarf muss gut dokumentiert und vorbereitet sein. Denn in diesem Szenario ergreift der Vermieter die Initiative zur einseitigen Beendigung des Mietvertrags. Unabhängig von der Dauer des Mietvertrags kann dieser vom Vermieter nur aus schwerwiegenden und berechtigten Gründen gekündigt werden, z.B. wenn ein persönliches Bedürfnis zur Nutzung der eigenen Immobilie vorliegt.​In diesem Fall müssen bestimmte Form- und Kündigungsvorschriften eingehalten werden: Das Mietverhältnis sollte immer per Einschreiben mit Rückschein gekündigt werden. Wenn sich ein Vermieter am Ende eines befristeten oder unbefristeten Mietvertrags auf persönlichen Bedarf beruft, muss er für die Beendigung des Mietverhältnisses eine mindestens dreimonatige Kündigungsfrist einhalten.

Suchen sie das Gespräch mit dem Vermieter unter Zeugen oder nutzen sie das bereitgestellte geprüfte Dokument. Es kommt vor, dass Mieter bestreiten, die Eigenbedarfskündigung erhalten zu haben. Lassen sie sich das Treffen quittieren oder bewahren sie die Belege des Versands des Kündigungsschreibens gut auf.

In ein Dokument zur Kündigung wegen Eigenbedarfs muss damit eine klare und unmissverständliche Begründung enthalten sein, der gegebenenfalls Belege beigefügt werden (z. B. der Nachweis, dass die Person, die die Wohnung benötigt, ein Familienmitglied des Eigentümers bis zum dritten Grad ist). Weitere anerkannte Gründe sind u. a. Änderungen der Familienkonstellation durch Heirat, Scheidung oder Familienzuwachs, Pflegebedürftigkeit und Jobwechsel.

Das gehört in einen Antrag für einen Grundbuchauszug

Ein Grundbuchauszug liefert Informationen und die Grenzen von Grundstücken und Immobilien. Es zeigt unter anderem die in der Nachbarschaft vorhandenen Gebäude, Wege und Grenzsteine und Flurstücknummern.

Neben Notaren und Immobilienmaklern können auch Privatpersonen wie Eigentümer und Gläubiger einen Grundbuchauszug beim Amtsgericht beantragen. Er kann – je nach Bedarf des Antragstellers – alle oder einen Teil der eingetragenen Historie des Grundstücks enthalten.

Zudem hat der Antragsteller die Wahl entweder einen beglaubigten Grundbuchauszug oder einen nicht beglaubigten Auszug zu erhalten. Die Kosten liegen aktuell zwischen ungefähr 10 Euro für einen nicht beglaubigten und ca. 20 Euro für einen beglaubigten Grundbuchauszug.

Die Kosten können sich schnell verdoppeln und verdreifachen, wenn sie den Antrag für einen Grundbuchauszug über Drittanbieter online einreichen wollen. Daher empfehlen wir den direkten Postweg mit den Behörden. Hier finden sie das passende Dokument für den Antrag auf einen Grundbuchauszug.

Eine Frau mit Tablet berät zum Thema Widerspruch

Musterprotokoll zur Wohnungsübergabe

Bei einer Wohnungsübergabe sollten sie nichts überstürzen und sich die Zeit für eine gründliche Besichtigung der Wohnung und ein vollständiges Wohnungsübergabeprotokoll nehmen. Unvorbereitet an die Wohnungsübergabe heranzugehen, kann wirklich viel Zeit und Energie kosten. Im schlimmsten Fall kann es sie auch Geld kosten.

Je genauer das Protokoll ist, desto besser. Das Protokoll dient dazu, dass sich die Parteien über eventuelle Schäden am Mietobjekt und vor allem über die Behebung dieser Schäden einigen. Es ist wichtig, dass mögliche Mängel darin genau und ausführlich festgehalten werden. Die Schäden können auch mit Hilfe von Fotos dokumentiert werden.

In ein Wohnungsübergabeprotokoll gehören alle vorhandenen Mängel in der Wohnung, der Zustand der Wände, Fenster und Türen sowie der Sanitäranlagen, Zählerstände für Gas, Wasser und Strom sowie die Anzahl der übergebenen Schlüssel, auch für Briefkasten und Keller.

Mieterselbstauskunft für Vermieter

Die überwiegende Mehrheit der privaten Vermieter und auch viele gewerbliche Vermieter haben es sich zur Gewohnheit gemacht, vor der Unterzeichnung eines Mietvertrags eine Mieterselbstauskunft für Vermieter zu verlangen. Im Rahmen der Selbstauskunft werden die Mieter/innen vom Vermieter aufgefordert, bestimmte Fragen zu ihrer wirtschaftlichen Situation zu beantworten.

Der Vermieter muss ein berechtigtes Interesse daran haben, mit wem er es als zukünftigen Vertragspartner zu tun haben wird. So kann er am besten verhindern, dass er die Wohnung an insolvente Mieter/innen vermietet. Es gibt jedoch kein gesetzliches Recht des Vermieters, mit dem er im Rahmen einer Selbsteinschätzung vom Mieter die Beantwortung der Fragen verlangen kann. Allerdings sind die Chancen, die Wohnung nach Ablehnung einer Selbstauskunft zu erhalten, sehr gering.

Das Recht, dem Mieter Fragen zu stellen, unterliegt gesetzlich festgelegten Grenzen. So dürfen die zukünftigen Mieter in seinem Recht auf informationelle Selbstbestimmung nach deutschem Recht nicht verletzt werden. Und der Vermieter ist generell nur berechtigt, Fragen zum Mietvertrag zu stellen. Eine rechtssichere Mieterselbstauskunft enthält danach unter anderem nur den Namen, wie viele Personen einziehen, das Nettoeinkommen, Beruf und ob eventuell Insolvenzverfahren gegen den Mieter laufen.

PDF Abmahnvorlage Mieter

Kündigung des Mietvertrags

Wenn sie eine Wohnung verlassen, gibt es immer viele Fragen. Wie lange ist die Kündigungsfrist? Wann sollte ich das Kündigungsschreiben abschicken? Als Mieter/in brauchen sie keine besondere Begründung, um den Mietvertrag zu kündigen. sie können den Mietvertrag jederzeit kündigen, solange sie die Kündigungsfrist einhalten.

Diese Frist beträgt meist zwischen einem Jahr und drei Monaten und ermöglicht es dem Vermieter, den Einzug eines neuen Mieters vorzubereiten. sie können die Kündigung des Mietvertrags persönlich überreichen und quittieren lassen. Häufig werden die Kündigungsschreiben aber auch einfach per Post als Einschreiben mit Rückschein verschickt. In der Kündigung selbst sollten unbedingt die korrekten Kontaktdaten und der Verfassungsort und das Datum sowie der gewünschte Kündigungstermin enthalten sein. Je nachdem, wie die Rückzahlung der Kaution geregelt ist, sollte auch die aktuelle Bankverbindung genannt werden.

In seltenen Fällen ist eine Kündigung des Mietvertrags durch den Mieter auch ohne Kündigungsfristen möglich. Dies ist möglich bei nachweislicher gesundheitlicher Gefährdung, z.B. wenn der Mieter durch das Wohnen in dem Objekt erheblichen gesundheitlichen Schaden davontragen würde, wie bei extremem Schimmelbefall. Auch bei der Ankündigung einer Modernisierung kann der Mieter unter Umständen schneller als die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist ausziehen.

Aber nicht nur der Mieter hat das Recht, die Wohnung zu kündigen. Vermieter können den Mietvertrag unter bestimmten Bedingungen ebenfalls kündigen. Der Vermieter darf nach §573 BGB bei „berechtigtem Interesse“ kündigen. Die Gründe dafür können verspätete Mietzahlungen oder Verstöße gegen die Hausordnung sein oder berechtigtes Interesse an dem Eigenbedarf der Wohnung.

Abmahnung für Mieter - PDF Vordruck

Mieter-Checkliste: Betriebskostenabrechnung prüfen.

In der Regel erhält jeder Mieter einmal im Jahr eine Betriebskostenabrechnung. Dies führt nach Angaben des deutschen Mieterschutzbundes immer wieder zu einer Vielzahl von Anfragen und Beratungsgesuchen. Da es sich um ein komplexes Thema handelt, das auf vielen verschiedenen Gesetzen und vertraglichen Vereinbarungen beruht, kommt es immer wieder zu fehlerhaften oder unbegründeten Abrechnungen.

Betriebskosten sind immobilienbezogene Kosten, die bei bestimmungsgemäßer Nutzung aller Gebäude und Einrichtungen des Mietobjekts ständig wiederkehren. Dazu gehören die Grundsteuer, die Haftpflicht- und Sachversicherung, alle Kosten der Wasserversorgung, der Entwässerung und der Heizung, der Straßenreinigung und der Müllentsorgung sowie die Reinigung des Gebäudes und des Schornsteins und die Gartenpflege. Ebenso gehören von Mietergemeinschaften gemeinschaftlich genutzte Anlagen wie die Hausbeleuchtung, ein Aufzug, eine TV-Anlage sowie ein Wasch- und Trockenraum und sonstige angegebene Betriebskosten dazu.

Die Betriebskostenabrechnung muss für den Mieter klar nachvollziehbar sein. Wenn sie als Mieter eine Betriebskostenabrechnung erhalten haben, sollten sie sich in den folgenden vier Wochen die Zeit nehmen, diese genau zu prüfen. Enthält die Abrechnung Posten, die Ihnen unklar sind oder nicht korrekt erscheinen, haben sie ein Jahr Zeit, Widerspruch einzulegen. Nach Ablauf dieser Frist muss der Vermieter ihren Widerspruch nicht mehr akzeptieren.

Antrag auf Erlass der Grundsteuer

Sie haben Ihre Wohnung aus wichtigem Grund nicht vermieten können und Ihnen sind Umsatzeinbußen entstanden. In Einzelfällen kann der Vermieter die Grundsteuer erstattet bekommen. Dabei müssen die Miet- bzw. Einkommensausfälle mindestens 50% der üblichen Einnahmen betragen. Das kann in Zeiten von Pandemien und wirtschaftlichen Einbrüchen schneller geschehen, als man manchmal denkt. Aber nicht nur diese aktuellen Ereignisse bedrohen die Umsatzergebnisse. Ein Brand, Wasserschaden, Unwetterschäden können einen Einkommensausfall unvorhergesehen auslösen. In diesen Fällen ist die Abwicklung recht einfach. Bei 50%-igem Einkommensausfall können 25% der Grundsteuer erstattet werden, bei 100%igem Ausfall sogar 50% der Grundsteuer.

Mitarbeitende klatschen sich fröhlich ab

Checkliste: Eigentumswohnung kaufen.

Wer beim Kauf vor allem der ersten Eigentumswohnung unnötige Fehler vermeiden will, wird mit dieser Checkliste perfekt vorbereitet. Bevor sie eine Eigentumswohnung kaufen, sollten sie sich über Dinge wie die Finanzierung und die Gebühren für die Eigentümergemeinschaft informieren.

Das Leben in einem Gebäude mit mehreren anderen Menschen hat seine Vorteile und seine Risiken. Im Falle eines Brandes, eines Sturms oder eines anderen Schadens sollte ihre Wohnung, aber auch das ganze Haus, samt der Gemeinschaftsanlagen, versichert sein. Prüfen sie daher beim Hausverwalter, welche Versicherungen er für die Gemeinschaft abgeschlossen hat und ergänzen sie gegebenenfalls ihren Schutz durch eine Elementarschadenversicherung und Hausrat.

Zudem entstehen Extrakosten für die allgemeinen Ausgaben für den Erhalt des Hauses, die Rücklagenbildung und geplanten Investitionen. Auch hier sollten sie das Gespräch mit der Hausverwaltung suchen, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Wenn sie planen, die Wohnung nicht selbst zu nutzen, sondern sie als Kapitalanlage nutzen wollen, dann informieren sie sich darüber, ob ihnen die Vermietung überhaupt gestattet ist. Dies kann unter Umständen ausgeschlossen sein und wäre ein klarer Fehlkauf.

Vielleicht haben sie nicht daran gedacht, diese nächste Aufgabe auf ihre Checkliste für den Kauf einer Eigentumswohnung zu setzen, aber sie ist sehr wichtig. Wenn sie das Gebäude und die Wohnung besichtigen, versuchen sie, mit einigen ihrer potenziellen Nachbarn ins Gespräch zu kommen. Es ist ein kluger Schritt, sich vorher mit ein paar Leuten zu treffen, um ein Gefühl für die Atmosphäre der Gemeinschaft zu bekommen.

Übergabeprotokoll für Wohnung & Haus

Nach der Unterzeichnung des Immobilienkauf- oder Mietvertrags beginnt der Prozess der Übergabe. Ein wesentlicher Schritt ist dabei das Übergabeprotokoll für die Wohnung oder das Haus. Bei der Übergabe gibt es eine Reihe konkreter Schritte zu beachten, damit alles reibungslos verläuft.

Wenn sie ihr Haus verkauft haben, ist die Schlüsselübergabe die letzte Gelegenheit, das Gebäude noch einmal gemeinsam mit dem Käufer zu besichtigen und ein Haus-/Wohnungsübergabeprotokoll zu erstellen. Achten sie auf die korrekte Zustandsprüfung aller Räume mit detaillierter Beschreibung (einschließlich aller möglichen Mängel/Schäden). Dazu gehören ggfs. auch der Außenbereich und Garten. Zählerstände für Strom, Wasser und Gas oder der Füllstand des Öltanks sind weitere Punkte, die festgehalten werden müssen.

Denken sie an eine Inventarliste für den Fall, dass der Käufer bestimmte Gegenstände übernimmt, wie z.B. eine ausgestattete Küche, Anzahl der vorhandenen Haustürschlüssel, Briefkastenschlüssel, Kellerschlüssel, eventuell zusätzliche Schlüssel für separate Räume, Garage und Schuppen. Es wird außerdem empfohlen, Fotos von den übergebenen Gegenständen zu machen. So dokumentieren sie die Mängel im Falle von Streitigkeiten.

Schlüssel im Schloss
Lächelnde Frau

Vollmacht Eigentümerversammlung

Wohnungseigentümergemeinschaften halten viele verschiedene Arten von Versammlungen ab. An einigen dieser Versammlungen nimmt nur der Vorstand teil, während andere allen Eigentümern offenstehen. Bei einer Eigentümerversammlung können die Eigentümer jedes Thema mit dem Vorstand besprechen. Dazu gehören Diskussionen eines Problems z.B. das Verhalten von Eigentümern, Bewohnern oder Gästen, Ideen für eine Modernisierung, Umgestaltung der Gartenanlagen, etc. Je nach Thema haben die Eigentümer auch die Möglichkeit, über diese Themen abzustimmen.

Solche Abstimmungen können weitreichende Folgen haben, weshalb eine Anwesenheit sehr wichtig ist. Sind sie einmal verhindert, sollten sie unbedingt eine andere Person zu der geplanten Eigentümerversammlung entsenden. In der Regel muss die Vertretung eine ordnungsgemäße und geprüfte Vollmacht des Eigentümers auf der Versammlung vorweisen.

Diese Vollmacht sollte klar formuliert sein und den Umfang der Möglichkeiten definieren wie die Ausübung des Stimmrechts.

Übergabeprotokoll Hausverkauf

Ein erfolgreicher Hausverkauf endet nicht mit dem Hammerschlag des Auktionators oder wenn die Käufer die gepunktete Linie eines Kaufvertrags unterschreiben. Ein sicherer Kauf wird zudem mit einem Übergabeprotokoll besiegelt. In diesem wird der Zustand der Immobilie und des verkauften Mobiliars festgehalten. Es soll spätere Beschwerden und Konflikte vermeiden. Daher ist es wichtig, das Übergabeprotokoll beim Hausverkauf so detailliert wie möglich auszufüllen.

Sind Mängel und Schäden bekannt, sind diese im Übergabeprotokoll aufzuführen. Alle Reparatur- und Wartungsarbeiten, die in ihrem Kaufvertrag vereinbart wurden, sollten abgeschlossen sein. Sind Arbeiten offen, muss auch dies im Protokoll notiert werden. Führen sie alle Schlüssel und Fernbedienungen auf, die übergeben werden. Denken sie auch daran, ein Informationspaket zu erstellen, das alle wichtigen Dokumente zur Immobilie enthält, wie z.B. Garantieinformationen, Handbücher für Mobiliar und Renovierungsunterlagen. Lassen sie sich die Übergabe dieser Informationen ebenfalls quittieren.

Das Übergabeprotokoll für den Hausverkauf drucken sie dreimal aus. Eine Ausführung ist für den Verkäufer bestimmt, ein Exemplar für den neuen Besitzer des Hauses. Da das Übergabeprotokoll die Zählerstände von Heizung, Strom und Wasser enthalten sollte, geht ein drittes Protokoll als Informationsschreiben an die Versorgungsbetriebe. Auflistung aller Dokumente zum Haus, die der Käufer erhält.

Formularvorlagen für Anwälte

Vollmacht Hausverkauf

Dieses Dokument ermächtigt einen Vertreter vorübergehend, in Angelegenheiten, die den Verkauf einer oder mehrerer Immobilien betreffen, für eine Person zu handeln. Meist wird ein Anwalt oder Immobilienmakler dadurch in die Lage versetzt, in ihrem Namen ein Haus zu verkaufen, nachdem sie z.B. ins Ausland ausgewandert sind.

Da die Entscheidungen weitreichend sind, die dieser juristische Vertreter für sie trifft, sollte er besonders vertrauenswürdig sein. Die Person, die für sie handelt – ihr Bevollmächtigter – kann nur mit bestimmten Aufgaben im Zusammenhang mit dem Verkauf der Immobilie betrautwerden, oder er kann die Vollmacht erhalten, alles zu tun, um den Verkauf abzuschließen. sie können natürlich auch Angelegenheiten festlegen, über die der Bevollmächtigte keine Kontrolle haben soll.

Sie können die Vollmacht mit sofortiger Wirkung erteilen, oder sie können ein Anfangs- und Enddatum festlegen. sie ist nicht registrierungspflichtig und kann durch einfache Unterschriften besiegelt werden. Anders ist es bei einer zusätzlichen Vollmacht für Vermögens- und Finanzangelegenheiten. sie muss notariell registriert werden, um gültig zu sein. Ein Fall, der hier häufig auftritt ist, dass die Person, die sie erteilt hat, geistig nicht mehr in der Lage ist oder sein wird, sich um ihre eigenen finanziellen Angelegenheiten beim Hausverkauf zu kümmern.

Mietschuldenfreiheits­bescheinigung

Wenn Sie sich um eine Wohnung bewerben, werden Sie oft aufgefordert, eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung beizufügen. Privateigentümer und Wohnungsbaugesellschaften fordern den Nachweis fast immer von Mietinteressenten, um sich vor Mietnomaden zu schützen. Mit der Mietschuldenfreiheitsbescheinigung möchte der Vermieter sicherstellen, dass der potenzielle zukünftige Mieter keine Rückstände bei anderen Vermietern hat und die vereinbarte Miete pünktlich zahlen kann. Eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung gibt Auskunft über die Zahlungsmoral einer Person. sie zeigt, ob der Vermieter zum aktuellen Zeitpunkt alle Mieten beglichen hat, eventuell sogar, ob es in der Vergangenheit Zahlungsausfälle gegeben hat und ob diese noch anhängig sind oder bereits beglichen wurden. Wenn es Pfändungen gegeben hat, kann dies auch Teil der Bescheinigung sein.
Mann am Laptop lächelt
Mieterabmahnung Vorlage PDF Download

Zählerstand Formular

Die Versorger von Strom, Wasser, Gas benötigen die regelmäßige Erfassung der Zählerstände, um ihre Rechnungen zu erstellen. Wenn sie keine Ablesewerte erhalten, schätzen sie den Verbrauch. Das bedeutet, dass ihre Rechnung möglicherweise zu hoch oder zu niedrig ist.

In den meisten Fällen werden die Daten an die Versorger über die Unternehmenswebseite oder Kundenportale, Apps des Versorgers, E-Mail oder Telefon übermittelt. Smarte Zähler unterscheiden sich von normalen Zählern – sie senden die Zählerstände sogar automatisch an den Versorger. Wenn sie jedoch alle Zählerstände manuell erfassen müssen – zum Beispiel für ein Übergabeprotokoll beim Kauf einer Immobilie oder der Anmietung eines Objektes – beachten sie die im Formular wichtigen Angaben wie Datum des Ablesens, Zählerstand, Zählernummer, Adresse des Versorgungsobjektes, etc.

Wasserschaden Protokoll für Mieter & Eigentümer – was gehört hinein?

Wasserschäden in Wohnungen und anderen Mietobjekten treten meist ohne Vorwarnung auf. Wenn Hausbesitzer, Vermieter und Mieter irgendwann damit konfrontiert werden, kann es ein wahrer Albtraum sein, damit umzugehen.

Für Eigentümer von Mietwohnungen kommt noch zusätzlicher Stress hinzu, denn es stellen sich verschiedene Fragen: Wer ist für den Schaden verantwortlich, wird ihre Versicherung den Schaden abdecken, müssen die Mieter in der Zwischenzeit woanders untergebracht werden, und wie gehen sie mit der Sanierung von Wasserschäden um?

Handeln Sie immer schnell, wenn es um Wasserschäden geht. So können sie den Schaden an ihrem Eigentum begrenzen. Ein Wasserschaden Protokoll für Mieter und Eigentümer kann helfen, die Übersicht zu behalten, um spätere Verantwortlichkeiten für Versicherer und eventuell klagende Mieter und Vermieter zu klären.

Halten sie dringend die Historie der Geschehnisse fest. War es Fahrlässigkeit oder ist der Wasserschaden durch eine geplante Reparatur verursacht worden. Um die Kosten für die Beseitigung von Wasserschäden geltend machen zu können, benötigen sie verlässliche Beweise für den Schaden und die Schadensursache. Dokumentieren sie alle beschädigten Bereiche und vergessen sie die Nachbarn nicht, da beispielsweise in einem mehrstöckigen Haus ein Wasserschaden oft auch Probleme wie späterer Schimmel in anderen Wohnungen entstehen kann. Der Mieter sollte darauf achten, dass alle in Mitleidenschaft gezogenen Möbel, Teppiche, etc. protokolliert werden. Stellen sie sicher, dass sie alles mit Fotos und Videos dokumentieren. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, dass alle Situationen der Schadensregulierung dokumentiert werden, also: vor Beginn der Arbeiten, während der Bauarbeiten sowie nach der vollständigen Sanierung.

Laptop
Mann im Anzug sitzt mit einem Kaffe am Laptop und lächelt

Kaufangebot für eine Immobilie

Wenn sie ein Kaufangebot für eine Immobilie machen, können sie die Attraktivität ihres Angebots erhöhen, indem sie einen Brief an den Verkäufer schreiben. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn es für die Immobilie bereits mehrere Interessenten oder gar Bieter gibt.  In ihrem Schreiben sollten sie erklären, warum sie am Kauf interessiert sind. Ein wenig Schmeichelei kann nicht schaden. Weisen sie darauf hin, wie gut der Verkäufer das Haus im Laufe der Jahre instandgehalten hat. Vergessen sie nicht, bestimmte Details zu erwähnen, die sie bewundern.

Oft liegt der Schlüssel zum besten Kaufangebot darin, einen Weg zu finden, mit dem Verkäufer auf einer persönlichen Ebene in Kontakt zu treten. Ein paar persönliche Informationen über sich und die Familie, woher sie kommen oder andere Bemerkungen, machen das Kaufangebot interessant. Angaben zu ihrer finanziellen Situation können ebenfalls hilfreich sein. Vor allem interessiert es den Verkäufer, wie sie das Haus bezahlen wollen. Locken sie mit einer bereits angefragten oder bestätigten Finanzierung und dem voraussichtlichen Abschlussdatum.

Neben den recht persönlichen Angaben darf natürlich auch der Kaufpreis nicht fehlen. Beschreiben sie, wie sie sich die Abwicklung des Kaufes vorstellen. Welchen Anwalt oder Notar empfehlen sie, wird ein Treuhänder bestellt, und wer hat die anfallenden Kosten zu tragen. Setzen sie dem Angebot eine Frist, damit der Verkäufer gezwungen ist, ihnen recht bald zu antworten.

Modernisierungsankündigung für Immobilien

Mit ein paar strategischen Modernisierungsmaßnahmen können sie ihr Mietobjekt so optimieren, dass es einen hohen Gewinn abwirft. Eine Modernisierung der Mietwohnung oder eines Hauses ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Miete zu erhöhen. In Zeiten des Internets und der Smart Home Technologie sind intelligente Türklingeln mit Kamera, WLAN-Thermostate an den Heizkörpern, kabellose, App gesteuerte Jalousien und Bluetooth-Schlösser schnell eingebaut. Doch Achtung: Vor der Modernisierung müssen sie den Mieter informieren!

Gesetzlich besteht eine Pflicht zur Modernisierungsankündigung der Immobilie. Mindestens drei Monate vor der geplanten Modernisierung muss der Mieter angeschrieben werden, um ihm das Vorhaben mitzuteilen und um mit ihm einen geeigneten Termin für die Durchführung der Arbeiten abzustimmen. Hält sich der Vermieter nicht an die Frist, kann der Mieter die geplante Maßnahme verweigern. Außerdem kann er die Mieterhöhung ablehnen.

Fau füllt Zettel am Fenster aus
Frau im Flur lehnt an Wand und schaut auf ihren Laptop

Reservierungsvereinbarung für eine Immobilie

Eine Reservierungsvereinbarung für eine Immobilie zwischen einem Käufer und einem Verkäufer wird häufig beim Verkauf von Häusern verwendet, wenn ein Käufer sich das Recht vorbehält, die Immobilie in einem bestimmten Zeitraum zu kaufen und dafür eine Gebühr bezahlt. Dieser Reservierungszeitraum liegt meist bei 4 bis 8 Wochen, kann aber individuell gestaltet werden. Eine Reservierungsvereinbarung ist unverbindlich und beschließt nicht den tatsächlichen Kauf einer Immobilie. Damit ist er die „weichere“ Form des Vorvertrags, der verbindlichen Charakter hat.

Der Makler verpflichtet sich, dass er die Immobilie während des Reservierungszeitraums nicht an einen anderen verkaufen wird. Entscheidet sich der Käufer für den Kauf der Immobilie, wird die Gebühr von der bei Vertragsabschluss geleisteten Anzahlung abgezogen. Entscheidet sich der Käufer, nicht mit dem Kauf fortzufahren, kann er die Reservierungsvereinbarung jederzeit während des Reservierungszeitraums stornieren und der Makler behält die Reservierungsgebühr ein.

Eine Reservierungsvereinbarung enthält unter anderem die Höhe der Reservierungsgebühr, was verkauft wird, den Kaufpreis und der Reservierungszeitraum.

Besichtigungsformular für Haus und Wohnung

Der Besichtigungstermin eines Hauses oder einer Wohnung kann in vielen Großstädten puren Stress bedeuten. Wenn sich Dutzende Menschen vor der Immobilie versammeln, um einen Blick auf den Wohnraum zu erhaschen.

Damit sie gezielt schauen und planvoll vorgehen können, haben wir eine Checkliste für die Wohnungsbesichtigung bereitgestellt. In der Kürze der Zeit sollen alle wichtigen Aspekte zur Wohnsituation geklärt werden. Wir empfehlen, sich neben dem Besichtigungsformular und Stift, auch einen Zollstock mitzunehmen.

Ist die Wohnung groß genug, um alle Möbel unterzubringen? Ist das Gebäude gut gedämmt und wie hoch ist der Energiebedarf beim Heizen? Gibt es ausreichend Steckdosen und einen TV-Kabelanschluss? Wer gut vorbereitet in die Besichtigung geht, hat höhere Chancen, am Ende seine Traumwohnung zu finden.

Mieterabmahnung - PDF Vordruck
PDF Muster Widerspruch im Bildungswesen

Bieterverfahren um eine Immobilie

Ein Bieterverfahren um eine Immobilie ist eine aufregende Zeit für Käufer und Verkäufer. Wenn sie als Käufer eines Hauses oder einer Wohnung ein Gebot abgeben, unterbreiten sie dem Verkäufer ein Angebot zum Kauf seiner Immobilie. Möglicherweise müssen sie mit denAngeboten anderer Käufer konkurrieren, bevor ein Angebot angenommen wird. Dies stellt das sogenannte Bieterverfahren dar.

Ganz gleich, ob sie zum ersten Mal ein Haus kaufen oder eine Anlageimmobilie erwerben möchten, es kann eine Herausforderung sein, den richtigen Preis für ein Haus zu bestimmen. Manchmal endet es in einem Bieterkrieg, wenn der Immobilienmarkt wie in vielen deutschen Großstädten derzeit angespannt ist.

Im ersten wichtigen Schritt im Bieterprozess wird das Angebotsschreiben an den Verkäufer erstellt. Damit teilen sie dem derzeitigen Besitzer mit, dass sie seine Immobilie kaufen möchten. Ein Angebotsschreiben ist ein rechtsverbindliches Dokument. Wenn der Verkäufer ihr Angebot annimmt und sie später vom Kauf zurücktreten, verlieren sie möglicherweise ihre Anzahlung. Achten sie also auf die richtigen Formulierungen und setzen sie Fristen.

Makleralleinauftrag

Von dem Moment an, in dem sie sich entscheiden, einen Immobilienmakler mit dem Verkauf ihres Hauses zu beauftragen, müssen sie einen Maklervertrag unterzeichnen, der eine professionelle Beziehung zwischen dem Eigentümer und seinem Makler für einen bestimmten Zeitraum begründet. Der Makleralleinauftrag ist dabei eine Sonderform und wird auch exklusiver Maklervertrag genannt (im Gegensatz zum nicht-exklusiven Maklervertrag), bei der sich der Makler verpflichtet, ohne weitere Hilfe anderer Makler und Tools, die Immobilie zu verkaufen.

Wenn sie sich für einen Makleralleinauftrag entscheiden, geben sie ihrem Makler das Recht, als exklusiver Vermittler zu agieren, um sie beim Verkaufsprozess zu unterstützen. Er ist die einzige Person, die ihre Immobilie verkaufen kann, und kein anderer Makler kann sie direkt ansprechen. Aufgepasst! Selbst wenn sie persönlich einen Interessenten an ihrer Immobilie auftun, dürfen sie ihren exklusiven Makler innerhalb der gesetzten Frist, nicht einfach übergehen. In der Regel hat ein Makleralleinvertrag eine Laufzeit von sechs Monaten. Dieser Zeitraum kann jedoch recht lang sein, wenn sie einen „faulen“ Makler finden, insbesondere wenn sie schnell verkaufen wollen.

Dieses geprüfte Dokument enthält mehrere Klauseln und verschiedene Informationen über die Immobilie, darunter den Preis und die Verkaufsbedingungen, die Vergütung des Maklers (prozentual oder pauschal) sowie die Verpflichtungen des Maklers gegenüber seinem Kunden.

Frauen besprechen Meeting
Lächelnde Frau zeigt mit dem Finger auf ihren Laptop mit dem Formilo Logo

Maklervertrag

Der Verkäufer, der Makler oder der Käufer kann einen Maklervertrag erstellen. Ein Maklervertrag enthält in der Regel neben dem Namen des Maklers, die zu veräußernde Immobilie, Einzelheiten zur Festlegung und Zahlung der Maklergebühren, ob der Makler Anspruch auf die angegebene Vermittlungsprovision hat sowie die Dauer des Vertrages und die Umstände, die zur Beendigung des Vertrages führen können.

Nachdem sie den Maklervertrag aufgesetzt haben, sollten sie ihn ausdrucken und von beiden Parteien unterschreiben lassen. sie sollten ihn während der Laufzeit des Vertrages und für einen angemessenen Zeitraum auch nach Beendigung des Vertrages aufbewahren.

Manchmal kann der Makler als Doppelagent auftreten, das heißt, er vertritt sowohl den Verkäufer als auch den Käufer. Wenn dies der Fall ist, sollten sie den Maklervertrag gründlich lesen, um sicherzustellen, dass der Makler ihre Interessen bei der Transaktion vertritt.

Provisionsvereinbarung für einen Makler

Wer seine Immobilie durch einen Makler verkaufen lassen möchte, schließt mit ihm einen Maklervertrag ab. Der Makler erhält häufig entweder eine Einmalzahlung für die Bewerbung des Verkaufsangebotes und die Suche nach geeigneten Käufern oder eine prozentuale Provision bei geglücktem Verkauf, manchmal auch beides gleichzeitig.

In der Regel liegt das Honorar zwischen drei und zehn Prozent. Feilschen ist dabei aber nicht immer von Vorteil. Ein guter Makler freut sich natürlich über lukrative und gute Immobilien im Portfolio. Diese will er schnell und höchstbietend veräußern. Profis haben Kontakte, die sie bei entsprechender Bezahlung kontaktieren können, um den besten Käufer zu finden. Bei Häusern und Wohnungen in Randlagen, die weniger exklusiv erscheinen, müssen wesentlich mehr Hebel in Bewegung gesetzt werden, um Interesse zu wecken. Die Mehrarbeit will auch bezahlt werden. Daher ist Fairness auf beiden Seiten angesagt.

Besprechen sie die Reichweite der Arbeit des Maklers genauestens und setzen sie Fristen und Kündigungsmöglichkeiten, fall der Verkaufsprozess doch nicht erwartungsgemäß abläuft.

Frau mit Büchern vor einer Steinwand
Warenkorb